Leadership Builder™

Leadership Builder™ Workshop: Andere besser in Verantwortung nehmen

 

Alle Führungskräfte, die an diesem Programm teilnehmen, lernen, das eigene Denken und Handeln dahingehend zu ändern, dass praktizierte Verantwortung Bestandteil der täglichen Führungsarbeit wird und sie Ihre Mitarbeiter auf positiv-konstruktive Art und Weise erfolgreicher in Verantwortung nehmen können. Wir gehen auf folgende Themenfelder ein: Schuldzuweisungen, Ängste, mangelndes Selbstbewusstsein, mangelndes Vertrauen, fehlendes Empowerment, geringe Wertschätzung, hohe Arbeitslast, ein Gefühl von Hilflosigkeit, schlechte Zeitplanung.

Anhand praktizierter Verantwortung am Arbeitsplatz lässt sich der Zeit- und Energieaufwand eliminieren, der aus unproduktivem Verhalten resultiert. Zahlreiche Studien zeigen, dass ein Großteil der Menschen in der Arbeitswelt, auf allen Ebenen einer Organisation, dieses ineffiziente Verhalten während ihrer Arbeit an den Tag legen. In einem komplexen und herausfordernden Geschäftsumfeld müssen Führungskräfte jedoch in der Lage sein, die Schlüssel-Erwartungen zu definieren und in Kraft zu setzen, die für das Erreichen der Unternehmensziele erforderlich sind. 

Ein nachhaltiges Verständnis der Programmkonzepte ist essentiell, weswegen alle Workshop-Teilnehmer für 45 Tage Zugang zu PILtools.com erhalten. Die Plattform beinhaltet Übungen, Video-Tutorials und kollaborative Elemente, anhand derer die Hauptlernpunkte des Workshops zusammenfassend dargestellt und verinnerlicht werden. Bei Abschluss der Übungen des Online-Tools erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat. Gleichzeitig wird der individuelle Fortschritt für alle Team-Mitglieder sichtbar und nachvollziehbar gemacht.

 

ACCOUNTABILITY - Ein besserer Weg seine Mitarbeiter in Verantwortung zu nehmen

  • Schaffe ein Umfeld der praktizierten Verantwortung
    Wir helfen Ihnen Verantwortung in einen neuen, positiven Kontext zu setzen. Es gelingt Ihnen, ihre Mitarbeiter aktiv in Verantwortung zu nehmen, indem Sie auf positive-konstruktive Art und anhand eines einfachen Prozesses Ihre Erwartungen in Kraft setzen.
  • FORMe die Erwartungen
    Dieser Prozess sorgt dafür, dass Sie als Führungskraft Ihre Erwartungen so formen, dass sie im Kontext der Schlüsselergebnisse und Strategien leicht verstanden, leicht gemerkt und messbar werden.
  • Klären Sie das “Warum?”
    Wir geben Ihnen ein Instrument, mit dem Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter den Sinn hinter den Schlüsselerwartungen positv annehmen lernen.
  • Überprüfen der Übereinstimmung 
    Sie lernen einen einfachen, aber wirkungsvollen Dialog kennen, mit dem Sie überprüfen können, ob Ihre Mitarbeiter mit Ihren Erwartungen übereinstimmen und Umsetzungsverantwortung

 

Das Kernmodell

 

Der Innere und Äußere Ring

Das Leadership Builder™-Programm setzt sich mit den Prinzipien und Methoden des New York Times-Bestsellers "How Did That Happen?" auseinander. Das Programm zeigt auf, wie man seine Mitarbeiter auf positive und konstruktive Art und Weise in Verantwortung nimmt.
Das zentrale Modell dieses Programms ist die Verantwortungssequenz, ein positiver Ansatz, um sicherzustellen, dass Schlüsselerwartungen - Erwartungen, die erfolgskritisch sind und nicht verfehlt werden dürfen - sicherer zu erreichen. Das Modell besteht aus zwei Teilen: Der Äußere Ring und der Innere Ring. Der Äußere Ring beschreibt, wie man die Erwartungen, für die man andere in Verantwortung nimmt, effektiv in Kraft setzt. Der Innere Ring befasst sich damit, wie man mit unerfüllten Erwartungen so umgeht, dass die Mitarbeitenden auf positiv konstruktive Weise wieder Verantwortung übernehmen und ihr Bestes geben.

 

 

Der Äußere Ring: Erwartungen FORMen

Es findet Gruppenarbeit auf Basis des Konzeptes der Verantwortungs-Führungsstile statt. Die Gruppe lernt dabei, wie sich die Vorteile jedes Führungsstils maximieren und die Nachteile minimieren lassen. Anhand der Erwartungs-Kette arbeiten die Teilnehmer daran, die FORMen-Checkliste (der erste Schritt im Äußeren Ring) auf ihre Liste von Personen anzuwenden, von denen ihre eigenen Ergebnisse am stärksten abhängen. Die Unternehmensführung stellt die Schlüssel-Erwartungen vor, an deren Umsetzung das Team arbeiten wird.

Der Äußere Ring: Erwartungen kommunizieren

Dieser Abschnitt fokussiert sich auf das Warum-Was-Wann-Modell, das dazu dient Erwartungen konkret zu kommunizieren. Die Teilnehmer setzen sich anhand einer interaktiven und involvierenden Übung mit dem Modell auseinander. Sie wenden das Kommunikations-Modell auf die Schlüssel-Erwartungen des Unternehmens an.

Der Äußere Ring: Erwartungen überprüfen und in Übereinstimmung bringen

Die Teilnehmer erfahren mehr über die zwei Arten von Übereinstimmung. „ÜberStimmung“ und „völlige Übereinstimmung“. Sie wenden den Übereinstimmungs-Dialog auf die Schlüssel-Erwartungen an, die sie erreichen wollen. Die Teilnehmer lernen auch, wie sie ihre Erwartungen effektiver überprüfen können, auf eine Art und Weise, die Vertrauen und ein gutes Arbeitsklima fördert.

Der Innere Ring: mit unerfüllten Erwartungen umgehen

Die Teilnehmer der Gruppe führen eine individuelle Feedback-Übung durch, um zu erfahren, wie gut sie praktizierte Verantwortung umsetzen. Sie erfahren mehr über das Coaching-Gespräch zur praktizierten Verantwortung und führen Übungen durch, um dieses Schlüssel-Werkzeug bei der Arbeit mit dem Inneren Ring anzuwenden - in einer interaktiven Übung, die die Anwendung der vier Lösungen des Inneren Rings beinhaltet. Die Teilnehmer planen, wie sie die Verantwortungssequenz auf ihre Liste der fünf Personen anwenden.

Das Leadership Builder™ besteht aus sechs Modulen und wird typischerweise in einem eintägigen Format angeboten.  Die Inhalte werden nach einem bewährten Ansatz vermittelt, der die Umsetzung beschleunigen soll, und wird durch stetige Anwendung gefestigt, indem mehrere Lernmethoden eingesetzt werden. Dies beinhaltet interaktive Übungen, Anwendungs-Sitzungen für das Team, wie auch Besprechungen in kleineren und größeren Gruppen.

 

Workshop-Details

 

A. Überblick und Dauer

Modul 1: Andere in Verantwortung nehmen
Modul 2: Verantwortungs-Führungsstile/Die Verantwortungssequenz
Modul 3: Erwartungen FORMen
Modul 4: Erwartungen kommunizieren
Modul 5: Erwartungen in Einklang bringen
Modul 6: Erwartungen überprüfen: das Coachinggespräch zur praktizierten Verantwortung

Workshop-Dauer: 1 Tag

 

B. Ergebnis des Workshops

Folgende Ziele werden erreicht:

  1. Die Schlüssel-Erwartungen von Einzelnen, Teams, Abteilungen und Organisationen werden aus den Schlüsselergebnissen abgeleitet.
  2. Praktizierte Verantwortung wird gefördert anhand der Erwartungs-Kette
    Führungskräfte lernen, wie sich die Vorteile jedes Führungsstils maximieren und die Nachteile minimieren.
  3. Die Verantwortungssequenz/Äußerer Ring befähigt dazu, Schlüssel-Erwartungen in Kraft zu setzen.
  4. Die Verantwortungssequenz/Innerer Ring wird angewandt um mit unerfüllten Erwartungen effektiver umzugehen.
  5. Die Stufen des LIFT-Coachinggesprächs zur praktizierten Verantwortung werden geübt, um zügig die Gründe für mangelnde Leistung zu identifizieren und entsprechende Lösungen für bessere Ergebnisse zu finden.
  6. Es wird die Fähigkeit entwickelt, andere so positiv in Verantwortung zu nehmen, dass die Motivation steigt, Ergebnisse zu erreichen.

 

Die Teilnehmer erhalten im Workshop:

  • den Buch-Bestseller "How did that Happen?"
  • ein Teilnehmer-Handbuch mit begleitenden Assessments, Stories, Analysen
  • verschiedene Arbeitsmaterialien zum Thema

 

PILtools.com

Der nachhaltige Erfolg der Trainingsprogramme zur praktizierten Verantwortung wird durch OnlineTools für die tägliche Arbeit unterstützt.

  • • Praktisches Vertiefen durch schrittweise geführte Lerneinheiten
  • • Verstärken durch Trainings- bzw. Motivationsvideos
  • • Praktische Unterstützung durch ein automatisiertes Feedback-Instrument
  • • Operatives Handeln durch virtuelle Übungen zur Stufe Lösen!
  • • Schärfung des Bewusstseins durch Selbst- und Fremdbeurteilungen
  • • Jeder Teilnehmer erhält einen freien Zugang für 45 Tage.

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Zur Anmeldung ❯