Interkulturelle Teamarbeit verbessern

Herausforderung:

In Zeiten der Digitalisierung, globaler Ressourcennutzung und zunehmender interkultureller Zusammenarbeit alleine schon deshalb, weil heute ganz selbstverständlich Mitarbeiter mehrerer Nationalitäten in Teams zusammenarbeiten stehen Führungskräfte vor Herausforderungen, die vor 10 Jahren noch nicht präsent waren. Sie brauchen dazu passende Führungsfähigkeiten und Instrumente.


Mitarbeitende von Projektteams oder Abteilungen treffen sich nicht mehr täglich in Besprechungen und können nicht mehr in persönlichen Sitzungen geführt werden.

Wie soll dann der moderne Anspruch an einen Manager funktionieren, dass er die Rahmenbedingungen schafft, um die Ergebnisse für das Unternehmen zu sichern und dabei noch eine motivierende Kultur fördern und die fachliche und persönliche Entwicklung seiner Leute voranbringen soll?

Lösungsansatz:

Zwei Aspekte stellen wir hierfür in den Vordergrund.

Zuerst muss bei allen Mitarbeitern Klarheit und eine innere Haltung der „Praktizierten Verantwortung“ für die wichtigsten Schlüsselergebnisse des Teams und der Organisation sichergestellt werden.

Und danach brauchen Führungskräfte die Fähigkeiten und pragmatischen Instrumente ihre Mitarbeiter im besten Sinne des Wortes zu coachen, ohne dabei Ihre Verantwortung für die Teamleistung zu gefährden.

Unser Vorgehen im Detail:

Das Programm Accountability Builder™ von Partners in Leadership® sorgt im Team für ein gemeinsames Verständnis dafür, welche Schlüsselergebnisse wirklich wichtig sind, welchen Beitrag jeder Einzelne aktiv dazu leistet und erlernt anhand der Modell der Ergebnispyramide und der Stufen zur praktizierten Verantwortung direkt und im Kontext der eigenen Aufgaben und Unternehmensziele, wie praktisch im täglichen Arbeiten der Fokus auf die Themen gelenkt bleibt, die zu den Ergebnissen beitragen und beeinflussbar sind, welche Faktoren in eine Opferhaltung führen und wie sie sich gegenseitig dabei fördern.

Zudem erlernen die Führungskräfte, wie sie durch ihr Verhalten Überzeugungen bei ihren Mitarbeitern schaffen, die deren Handeln im besten Sinne der nötigen Ergebnisse fördert.

Unsere Facilitator begleiten die verantwortlichen Führungskräfte in der Vorbereitung bei der Definition der Schlüsselergebnisse und Leistungslücken, sowie in der Implementierung im täglichen Arbeiten durch Accountability-Coaching nach Bedarf.

In einem zweiten Schritt stärken wir durch das N.E.W.S.™ Trainingsprogramm MAC - Manager as a Coach bei den Führungskräften gezielt deren Coachingkompetenzen um ihre Mitarbeiter nach dem N.E.W.S.-Kompass mit einfachen, kurzen, in virtuellen und persönlichen Situationen anwendbaren Instrumenten bei der Entwicklung und Ergebnisverbesserung zu begleiten.

Ergebnisse:


  • Die Teams bekommen eine gemeinsame Sicht auf die wichtigsten Prioritäten
  • Mitarbeiter identifizieren schneller ineffiziente Verhaltensweisen
  • Führungskräfte fördern und fordern ihre Mitarbeiter in agiler Form
  • Missverständnisse aufgrund unterschiedlicher Kulturvorstellungen sinken
  • Verteilte, volatile Organisationseinheiten bleiben im Fokus
  • Das Potenzial der Mitarbeiter wird gefördert
  • Die Leistung im Team und der Ergebnisbeitrag für das Unternehmen steigt